Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite frexlab - Experimentallabor Fragen und Antworten
Artikelaktionen

Fragen und Antworten

frexlab_faq_foto

 

  • Wie wird die Teilnahme am Experiment vergütet? Wie viel kann man verdienen?


Sie erhalten immer eine Vergütung. Der genaue Betrag ist von Ihren Entscheidungen und den Entscheidungen anderer Teilnehmer abhängig. Im Durchschnitt erhalten Sie einen Stundenlohn von 9 bis 12 Euro.
 

  • Was muss man als Teilnehmer machen?


Die Experimente finden entweder am Computer oder hands-on statt. Im letzteren Fall steht ein breites Aufgabenspektrum zur Verfügung. Zu Beginn erhalten Sie stets Instruktionen, die genau beschreiben, was Sie wissen müssen, um am Experiment teilzunehmen. Spezifisches Vorwissen oder andere Voraussetzungen sind nicht nötig. Während des Experiments fällen Sie in verschiedenen Situationen Entscheidungen. Am Schluss werden Sie eventuell noch gebeten einen Fragebogen auszufüllen, bevor Sie die Auszahlung in bar erhalten.
 

  • Was geschieht, wenn ich zu einem Experimentaltermin ohne rechtzeitige Abmeldung nicht erscheine?


Bei jedem Nichterscheinen nach Anmeldung bzw. nach jeder nicht glaubhaft dargelegten Begründung einer Nichtteilnahme erhält Ihr persönliches Konto einen Minuspunkt (siehe Personendaten auf der Website nach der Online-Anmeldung). Je mehr Minuspunkte das Konto eines Teilnehmers aufweist, desto geringer sind seine Chancen, für weitere Experimente eingeladen zu werden. Beim Überschreiten einer Höchstgrenze erfolgen keine weiteren Einladungen zu Experimenten mehr.
 

  • Wer kann sich für die Teilnahme registrieren?


Jeder und jede Interessierte können sich für die Teilnahme an Experimenten registrieren. Folgende Dinge sollten Sie aber beachten: Die Experimente (ausgenommen Internetexperimente) finden üblicherweise im frexlab (Freiburger Labor für experimentelle Wirtschaftsforschung) statt. Dieses befindet sich am Institut für Finanzwesen, Rechnungswesen und Controlling der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Gebäude Alte Universität, 1. Stock (ein Aufzug ist vorhanden). Für die Teilnahme an einem Experiment ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind Erklärungen auf Deutsch zu lesen, zu verstehen und umzusetzen. Weitere Voraussetzungen oder Vorkenntnisse sind nicht nötig.
 

  • Im Kalender stehen Experimentaltermine mit freien Plätzen. Warum kann ich mich dafür nicht anmelden?


Für die meisten Experimente laden wir immer nur eine zufällige Auswahl aus allen Teilnehmern ein. Damit wollen wir sicherstellen, dass sich nicht immer die gleichen Teilnehmer, die am häufigsten ihre E-Mail lesen, zu den Experimenten anmelden. Außerdem laden wir manchmal nur ganz bestimme Teilnehmer ein, z.B. nur solche, die an anderen Experimenten vorher nicht teilgenommen haben. Daher kann es vorkommen, dass Sie im Kalender Experimente sehen, zu denen Sie jedoch leider nicht eingeladen sind. Wenn sich dort jedoch nicht genug Teilnehmer anmelden, kann es gut sein, dass wir noch Einladungen an weitere Teilnehmer verschicken.
 

  • Ich habe mich für ein Experiment angemeldet und kann mich jetzt nicht mehr für andere Experimente anmelden, da mir diese nicht mehr angezeigt werden.


Fast alle Experimente werden an verschiedenen Terminen durchgeführt. Man kann sich nur für einen Termin pro Experiment anmelden. Die anderen Termine verschwinden dann aus der Liste. Man erhält für jedes Experiment, für das man sich anmelden kann, eine extra E-Mail. Im Allgemeinen gilt also: Pro Einladungsmail ist nur eine Anmeldung möglich.
 

 

  • Wie kann ich mich für ein Experiment wieder abmelden?


Grundsätzlich ist dies nicht vorgesehen. Deshalb ist es nicht möglich, dass Sie sich selbst von einem Termin wieder abmelden. Sollte Ihnen die Teilnahme am Experiment infolge von Krankheit oder anderer nicht selbstverschuldeter Umstände unmöglich sein, melden Sie dies bitte so früh wie möglich per Mail an kontakt@frexlab.uni-freiburg.de. Wenn Sie den Verhinderungsgrund belegen können, beispielsweise durch ein ärztliches Attest, ist eine frühe Abmeldung prinzipiell möglich.
 

  • Warum soll ich keine falschen Informationen bei der Registrierung angeben?


Bitte vermeiden Sie falsche Informationen bei der Anmeldung. Diese Informationen sind für die wissenschaftliche Auswertung der Experimente entscheidend. Weiterhin werden Sie nicht zu Experimenten eingeladen, wenn wir herausfinden, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen nicht korrekt sind. Wenn Sie bestimmte Dinge, etwa im Bezug auf Ihre Personendaten bei der Registrierung, nicht angeben wollen, lassen Sie die entsprechenden Felder einfach frei. Jedoch erhöht sich die Chance, für ein Experiment eingeladen zu werden, durch zusätzliche Informationen.
 

  • Wie lange dauert das Experiment?


Die Dauer der Experimente kann variieren, daher kann hier keine generelle Aussage getroffen werden. Nähere Angaben zur Dauer können Sie aber in der jeweiligen Einladungsmail oder im Kalender finden.

  • Was bedeuten die drei Fragezeichen "???" bei einem Experiment unter "Alte Experimente"?


Nach einem Experiment brauchen wir etwas Zeit, um die Teilnahmedaten in die Datenbank einzutragen. Solange der Experimentator diese Daten noch nicht eingetragen hat, erscheinen die drei Fragezeichen als Teilnahmestatus hinter dem Experiment. Wurden die Daten dann eingetragen, ändert sich dieser zu "ja" oder "nein".
 

Benutzerspezifische Werkzeuge